In den nächsten Wochen wird es mehr als einmal spannend. Diesen Freitag habe ich einen Termin zur Leistungsdiagnostik – bei Gerald Schneider in Hannover. Bisher habe ich zwei Leistungsdiagnostiken auf dem Laufband bei Gerald gemacht. Diesmal soll es auf’s Rad gehen – um Leistungs- und Herzfrequenzbereiche zu bestimmen. Ich bin sehr gespannt auf das Ergebinis und ob ich das Ergebnis auch im Wettkampf umsetzen kann. Lassen wir uns überraschen 🙂 Am Sonntag werde ich beim Göttinger Frühjahrslauf für das Team Jedes Training zählt an den Start gehen und auf der Halbmarathon eine 5er Pace (min/km) laufen. Ich sollte dann bei 1:45h rauskommen. Da ich sowieso einen zwei Stunden Lauf am Sonntag auf dem Plan habe, verbinde ich diesen Lauf mit einer Lokalen Veranstaltung. Mit ein- und auslaufen komme ich dann auf gute 2h in geselliger Gesellschaft. 🙂

Eine Woche später, den 20.05.2017, steht der erste Triathlon im Kalender. Der Dental Technik Hartwich Triathlon 2017 in Weiden. Ich starte in Weiden auf der Kurzdistanz (1,5km – 40km – 10km). Zu erwarten ist ein überschaubares Starterfeld und natürlich gutes Wetter. Am Tag des Triathlons werde ich mich in der zweiten Belastungswoche befinden und schauen „was geht“. 🙂

Vom 25.05.-28.05. kann ich ein Familienwochenede in Brilon im schönen Hotel am Kurpark mit einem Rad-Trainingsblock verbinden. Im Sauerland erwarten mich einige Höhenmeter auf dem Rad, ein auf über 30° geheiztes 12 Meter Schwimmbad sowie schöne Trails durch den Wald. Ebenfalls werde ich die dritte Belastungswoche abschließen und mich anschließend auf den ersten A-Wettkampf „Wasserstadt Triathlon Hannover Limmer“ zu konzentrieren. In Hannover starte ich auf der Mitteldistanz und trage mit mehr als 10 RSC-Göttingen-Athleten den (inoffiziellen) Kampf um die RSC-Mitteldistanzkrone aus. 😉

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com